Archiv der Kategorie: Uncategorized

Erste Hilfe am Kind und Unfallprävention 06.02. / 05.03.2020

„Richtig reagieren in Kindernotfällen“ Erste Hilfe für Eltern mit Babys

Immer wieder werden wir gefragt, was zu tun ist, wenn das Baby in eine Notlage gerät. Deshalb werden wir uns in unseren beiden kommenden Spiel- und Sprechstunden dem Thema: „Richtig reagieren bei Kindernotfällen“ widmen. Dazu haben wir als Expertin in Erste-Hilfe-Fragen Frau Fischbach, Elternkurse Frankfurt GbR eingeladen.

„Richtig reagieren bei Kindernotfällen“ gliedert sich in zwei Teile:

Teil 1:           Spiel- und Sprechstunde am Donnerstag, 06. Februar 2020 von 10:30-12:00 Uhr

Schwerpunktthema: „Unfallprävention“

Teil 2:           Spiel- und Sprechstunde am Donnerstag, 05. März 2020 von 10:30-12:00 Uhr

Schwerpunktthema: „Erste Hilfe bei Notfällen“

Zu diesen Spiel- und Sprechstunden laden wir Eltern zusammen mit ihren Babys und Kleinkindern bis 1 Jahr herzlich ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Zahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung in unserem Sekretariat unter 069 – 7892019 oder per Mail bis zum 28. Februar 2020 unter: verwaltung@erziehungshilfe-roedelheim.de

Beide Kurse finden im Nachbarschaftsbüro in der Westerbachstraße 29, 60489 Frankfurt/M. statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Geschlechtergerechte Sprache – Statement

Geschlechtergerechte Sprache – Statement

Jede*r Mensch ist einzigartig und besonders.
Jede*r  ist wertvoll.
Jede*r Mensch soll mit Respekt behandelt werden

Weil nicht jede*r sagen kann oder möchte „Ich bin ein Mann.“ oder „Ich bin eine Frau.“ schreiben wir jetzt mit dem Gendersternchen (*).

Denn es gibt Menschen, bei denen im Pass steht, sie seien eine Frau, sie fühlen sich aber wie ein Mann – und umgekehrt. Oder sie sagen, ich fühle mich nicht wie ein Mann und nicht wie eine Frau –  „Ich bin Ich.“ Oder sie fühlen sich manchmal wie ein Mann, manchmal wie eine Frau. Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten. Die Einteilung in nur Männer und Frauen reicht also nicht aus.

Damit es für alle einen Platz gibt, damit sich also alle angesprochen fühlen, schreiben wir das Sternchen (*).

Das Sternchen (*) sagt: „Für alle Geschlechter“. Das Sternchen will auch sagen, dass alle leben können wie und mit wem sie möchten. Das Sternchen sagt auch, dass alle Menschen lieben dürfen, wen sie möchten.

Mit dem Sternchen (*) möchten wir sagen, dass es keine Rolle spielen darf, welches Geschlecht ein Mensch hat. Alle müssen die gleichen Rechte haben. Alle sollen die gleichen Chancen bekommen.

Wir möchten nicht, dass gesagt wird: „Du bist eine Frau – du musst doch/du darfst nicht …“
Wir möchten nicht, dass gesagt wird: „Du bist ein Mann – du darfst nicht/du musst doch …“
Wir möchten nicht, dass gesagt wird: „Du bist kein richtiger Mann.“
Wir möchten nicht, dass gesagt wird: „Du bist keine richtige Frau.“

Vorstand und Mitarbeiter*innen des Vereins für Psychotherapie, Beratung und Heilpädagogik e.V. möchten alle Menschen ansprechen, denn …

Jede*r Mensch ist einzigartig und besonders.
Jede*r  ist wertvoll.
Jede*r Mensch soll mit Respekt behandelt werden

August 2019